Grüß Gott!

 
Nett, dass Sie hier einmal vorbeischauen.
Diese Seite wird gerade umgebaut.
Mich hat viele Jahre die Frage beschäftigt, wie man unter den derzeitigen Bedingungen noch Priester (und katholisch) sein kann.
Dabei spielte auch die Frage der rechten Auslegung des Zweiten Vatikanums und der von Papst Benedikt vorgeschlagenen "Hermeneutik der Reform" eine bedeutsame Rolle.
Mittlerweile hat sich diese Fragestellung angesichts der aktuellen Vorgänge in der Kirche leicht verschoben.
Näheres finden Sie dazu im monatlich erscheinenden Newsletter. 
M.E. geht es vermehrt darum, die Gläubigen zu befähigen, in einer "Diaspora-Situation" den Glauben zu leben und den Geboten Christi treu zu sein.
Deshalb wird diese Seite vermehrt auf geistliche Angebote hinweisen und zur Vernetzung einladen.
Besonders sei hingewiesen auf die Gebetsvereinigung "Pro Immaculata" sowie auf die Feier der überlieferten Messe - das kostbarste Vermächtnis von Papst emeritus Benedikt XVI.
Rückmeldungen, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen!
Viel Spaß beim Stöbern wünscht
Hendrick Jolie, Landpfarrer